Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein ist das berühmteste Schloss Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Mit weit mehr als 1,3 Millionen Besuchern jährlich gehört es zu den meistbesichtigten Schlössern und Burgen Europas. Schloss Neuschwanstein ist nun ca 60 km vom Hotel Alphotel Ettal entfernt.

Die ersten Vorbereitungen für den Bau des Schlosses traf König Ludwig II. bereits im Jahr 1867/1868. Nachdem die Grundsteinlegung im Jahr 1869 erfolgte, konnte das Schloss nach 15 Jahren Bauzeit im Jahre 1884 bewohnt werden. Als König Ludwig II. 1886 starb, wurde das Schloss für Besucher geöffnet. Heute ist das nur wenige Kilometer von Garmisch-Partenkirchen und Oberammergau gelegene Schloss ein bei Touristen beliebtes Ausflugsziel. Im Sommer wird das Märchenschloss König Ludwigs II. täglich von rund 6.000 Besuchern besichtigt.

Wie kein anderes Bauwerk zeigt das Schloss Neuschwanstein die Ideale und Sehnsüchten König Ludwigs II. Für ihn war dieses Schloss kein Schauplatz königlicher Repräsentation, sondern sein persönlicher Rückzugsort. Viele der zahlreichen Bilder im Schloss Neuschwanstein sind inspiriert von den Opern Richard Wagners, dem der König sein Schloss widmete. Die wunderschönen Wandbilder des Schlosses erzählen Geschichten von Königen und Rittern, Dichtern und Liebespaaren und Themen wie Liebe und Erlösung spielen dabei eine große Rolle. Ein Leitmotiv dieser Bilder ist der Schwan, der auch das Wappen der Grafen von Schwangau zierte, als deren Nachfolger sich der König sah. Zudem ist der Schwan das christliche Symbol der Reinheit, nach dem auch König Ludwig II. strebte

Größere Kartenansicht

Leave a Comment